Stiftskirchengemeinde
  • Home
360° Panorama-Tour starten

Konzert des Polizeiorchesters

 PolizeiDas Konzert des Polizeiorchester hatte sehr guten Zuspruch gefunden und die Besucher waren begeistert, was sich in lang anhaltendem, stehendem Applaus ausdrückte. Dies ließen auch die Besucher durch ihre großzügigen Spenden erkennen. Es wurden insgesamt 1.173,37 € gespendet, die für die museumspädagogische KInder- und Jugendarbeit des Portals zur Geschichte gedacht sind. Ein tolles Ergebnis!
Die Stiftskirchengemeinde dankt allen Musikerinnen und Musikern und dem Dirigenten Thomas Boger für das beeindruckenden Konzert und hofft, dass das Polizeiorchesters wieder bald nach Bad Gandersheim kommt. Es ist herzlich eingeladen.

PON2014 Neu Orchester2 mitRollUp Bildgröße ändern

Ergebnisse der Kirchenvorstandswahlen

Bei der Wahl zum Kirchenvorstand am 11. März 2018 sind als Kirchenverordnete gewählt  bzw. berufen worden:

Karl Buschold, Carmen Görlich, Cornelia Heinrich, Christina Hoffmann-Gräsche, Detlef Keding, Claudia Mamel, Mutangi Molo, Britta Sander, Michael Schreiber, Gudrun Zillmer.

Die Stiftskirchengemeinde dankt allen ganz herzlich, die sich für die Wahl als Kandidatin oder Kandidat bereit gestellt haben.

Der neue Kirchenvorstand besteht  aus insgesamt 13 Personen. Dies sind sieben direkt gewählte und drei berufene Gemeindemitglieder. Pröpstin Elfriede Knotte, Pfarrerin Meike Bräuer-Ehgart und Pfarrer Thomas Ehgart sind als hauptamtliche Seelsorger ebenfalls Mitglieder im Kirchenvorstand.

Thomas Gelück

Kirchenvorstandswahl am 11. März 2018

 

Wahl 001

Wahl 001

20-jähriges Jubiläum der Offenen Kirche - Feier am 25. Februar 2018

Am 25. Februar 2018, 10.00 Uhr, feiert die Stiftskirchengemeinde das 20-jährige Jubiläum des Arbeitskreises Offene Kirche mit einem Festgottesdienst in der Stiftskirche und anschließendem Empfang im Martin-Luther-Haus. Seit 1998 ist unsere Stiftskirche für Besucher täglich bis auf Montag geöffnet. Besucher können sich den Kirchenraum mit seinen Kunstschätzen anschauen, Ruhe finden oder Andacht halten.
Seit ihrem Bestehen bildet die romanische Stiftskirche den architektonischen Mittelpunkt unserer Stadt und wird heute als nationales Kulturdenkmal angesehen.
Nach fünfjähriger umfangreicher Renovierung erstrahlte die Stiftskirche– verglichen mit dem vorherigen unansehnlichen Kalkweiß mit deutlich sichtbaren Schäden - in einer wundervollen Farbpracht. Deshalb war die Idee 1997 naheliegend, diese schöne Kirche ab Dezember 1997 für Besucher zu öffnen. Schnell fand sich auch eine große Gruppe von Ehrenamtlichen, die sich dieser Aufgabe annahm.
Die Öffnung der Stiftskirche als das attraktive, kunsthistorische Gebäude in der Innenstadt ist touristisch für die Stadt von besonderer Bedeutung. Deshalb hat der Arbeitskreis im Jahr 2014 den Ehrenamtspreis als Anerkennung ihrer Arbeit von der Stadt erhalten.

Bemerkenswert ist, dass nach 20 Jahren einige aktive Mitglieder des Arbeitskreises von Anfang an dabei sind: Christel Franke, Veronika und Eberhard Grefe, Karla Grumbrecht, Beate Kamerau, Ortrud Katzmann, Ingrid Kleinöder, Gertraud Krüger, Gerlinde Mennecke, Gisela Schmitt, Edith Schülke, Erwin Suckut, Ingeborg Wilde. Angesichts des langen Zeitraums ist es erfreulich, dass immer wieder neue Ehrenamtliche nachgerückt sind. 2017 konnten sogar acht neue Mitglieder für die Offene Kirche gewonnen werden.
Zwischenzeitlich errichtete 2006 das Portal zur Geschichte den ersten Teilabschnitt ihrer Museumsausstellung in der Stiftskirche. Wie bei vielen Neuanfängen holperte anfangs auch hier die Zusammenarbeit zwischen dem Portal zur Geschichte und dem Arbeitskreis Offene Kirche. Sehr bald zeigte sich aber, dass auf den ehrenamtlichen Einsatz nicht verzichtet werden kann. Die Leitung und die Mitarbeiterinnen des Portals und die Mitglieder der Offenen Kirche arbeiten heute konstruktiv und vertrauensvoll zusammen.
Die Leitung des Arbeitskreises hat mit den Jahren gewechselt: Horst Katzmann (1997- 2002) zusammen mit Pröpstin Elfriede Knotte (1997 -2006) Walter Adler, Hasso Donath (2003 – 2011), Pfarrer Jürgen Günther (2007-2016), Thomas Gelück zusammen mit Rosemarie Peters und Birgitt Schultzki (ab 2016).
Insgesamt haben in 20 Jahren mindestens 575.000 Menschen die Stiftskirche besucht, im Durchschnitt also ca. 28.750 im Jahr, wobei im Anfang die Besucherzahlen deutlich höher lagen. Die höchste Anzahl gab es 2002 mit 41.000 Besuchern. Pro Jahr werden fast 1200 Dienststunden ehrenamtlich geleistet.
Seit 2005 gibt es einen Arbeitskreis Offene St. Georgskirche, der unter Koordination von Rolf Meyer gewährleistet, dass die St. Georgskirche an jedem Sonntag geöffnet ist. In den vergangenen 12 Jahren haben 22.705 Personen die St. Georgskirche besucht.

Stadtrundgang: Bad Gandersheim entdecken. Auf den Spuren der Reformation

luther 2017 rgb 0
Stadtrundgänge - ein Angebot des Portals zur Geschichte
Erleben Sie die Stiftskirche, die Abtei, das Kloster Brunshausen und vieles mehr in einem eigenständigen Stadtrundgang oder in einer gebuchten Führung aus einer ganz neuen Perspektive. Begeben Sie sich auf eine reformatorische Spurensuche durch Bad Gandersheim.

Portal zur Geschichte
Sammlung Frauenstift Gandersheim
www.portal-zur-geschichte.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel: 05382-955647

 

Kontaktieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen