Stiftskirchengemeinde

Kirche im Leben/ Glaube

Küssen kann man nicht alleine ......

Das stimmt! Dazu braucht man einen anderen Mund.

 

Beten kann ich allein. Gott hört mich, abends im Bett, morgens im Wald, wo auch immer ich mich an ihn wende.

 

Aber können Sie sich selbst sagen, dass sie geliebt sind? Können Sie sich selbst sagen, dass etwas, was Sie schon ganz lange als Schuldgefühl und Last mit sich herumtragen, wirklich vergeben ist?

Singen Sie allein? und lassen sich tragen von den Melodien und Texten der Menschen, die vor uns waren?

Dazu braucht man auch einen anderen Mund.


Und den finden Sie in Ihrer Kirchengemeinde.

Sie finden Menschen, die mit Ihnen gemeinsam Gottesdienst feiern, singen und beten. Sie finden eine Gemeinde, in der Sie einen Gottesdienst zu Ihrer Hochzeit feiern können. Sie können Ihr Kind taufen lassen und später gibt es dann eine Begleitung und GesprächspartnerInnen, die zu einer eigenen Entscheidung beitragen können, der Entscheidung zur Konfirmation.

Sie können praktische Hilfe erfahren in der Diakonie und in Gesprächen, die zur Klärung und Entlastung in schwierigen Lebenssituationen beitragen.

Sie können sich selbst engagieren, Verantwortung übernehmen mit dem, was Sie können.

Sie können in Gemeinschaft und unter dem Segen Gottes Abschied nehmen von Menschen, die mit Ihnen gelebt haben.

Und im Jahreskreislauf, so wie das Kirchenjahr gestaltet ist, können Sie gemeinsam mit anderen Menschen das Glaubensbekenntnis durchleben, begehen, feiern: Weihnachten, Ostern, Pfingsten und mit jedem Sonntag ein anderes Thema, dass den Samen des Glaubens wachsen und reifen lässt.

Das kann eine Vergewisserung sein, so wie ein Freund, eine Freundin, die mir Mut zusprechen.

Dazu braucht man einen anderen Mund ....

 

Herzlich willkommen in Ihrer Kirchengemeinde.

Sollten Sie noch kein Kirchenmitglied sein und Mitglied der ev. Kirche werden wollen, hier finden Sie ein Beitrittsformular.

Kontaktieren